Schoko-Bananen-Donuts aus dem Ofen

von | Nov 20, 2021 | Kuchen & Co. | 0 Kommentare

Ihr Lieben,

bei diesem Rezept muss ich einfach sofort auf den Punkt kommen, denn diese Donuts waren echt der Ober-Knaller. Ich glaube, sie haben keine 12 Stunden überlebt und es waren 12 Donuts und wir sind zu dritt. Superlecker, fudgy, schokoladig, vegan und noch dazu nur mit Bananen und 20g Ahornsirup gesüßt.
Wenn ihr Bananenbrot und Schokolade mögt, sind diese Donuts genau richtig für euch.

Ihr müsst wissen, dass herkömmliche Donuts überhaupt nicht mein Fall sind. Genau wie Berliner oder Krapfen. Alles, was in Fett gebacken ist, esse ich echt nicht so gerne und würde es mir auch nie in der Bäckerei kaufen. Irgendwie bleibt immer ein Geschmäckle vom Fett im Nachgang.

Meine Tochter hingegen liebt Donuts. Als sie noch kleiner war, konnten sie gar nicht bunt und verziert genug sein. Je dicker und pinker die Zuckerschicht war und je mehr Perlen und Zuckerstreusel auf dieser Schicht hafteten, desto besser haben sie ihr geschmeckt. Das hat sich inzwischen glücklicherweise etwas gelegt, die Liebe zu Donuts ist aber geblieben. Sie ist halt durch und durch Fan.
Umso mehr freut es mich, dass ihr diese gesünderen Ofen Donuts so gut geschmeckt haben, quasi ein Lob von höchster Stelle.
Ich habe die Donuts in Silikonformen gebacken, die ich vorher nur kurz mit etwas Wasser ausgespült habe. Es hat wirklich wunderbar geklappt und alle Donuts kamen unversehrt aus der Form.
Insgesamt also eine echt runde Sache. Gesunde, leckere, easy herzustellende Donuts aus dem Ofen. Sicher auch eine gute Idee für Kindergeburtstage.
Ach ja, man kann diese Donuts natürlich alternativ auch mit Schokoladenguss und allerlei Perlen und Zuckerstreusel verzieren…wenn man möchte.
Alles Liebe,
Kirstin

Schoko-Bananen-Donuts aus dem Ofen
Zutaten:

150g Haferflocken oder Hafermehl
100g Dinkelmehl
100g Kokosjoghurt
1 EL geschrotete Leinsamen und 1 EL Wasser
20g Ahornsirup (+ 2-3 EL Zucker, wenn ihr es süßer mögt)
1 Prise Salz
1 TL Backpulver
1 TL Zimt
1 TL Apfelessig
450g richtig reife Bananen
40g Schokodrops

und sonst noch:
Kakao zum Bestreuen

Portionen: circa 12 Donuts
Gesamtzeit: 25 Min.
Hilfsmittel: Foodprozesser, (Silikon)-Donut Formen für den Backofen

1. Ihr verrührt die Leinsamen mit dem EL Wasser und stellt es zum Quellen zur Seite.

2. Die Haferflocken dann im Foodprozessor zu feinem Mehl mahlen (das entfällt natürlich, wenn ihr gleich Hafermehln ehmt).

3. Jetzt Dinkelmehl, Salz, Backpulver, Zimt, Apfelessig, das Leinsamenei (Leinsamen mit Wasser) und die geschälten Bananen hinzufügen und nochmals gründlich vermixen.

4. Nun mit einem Holzlöffels vorsichtig die Schokodrops unterheben und den Backofen auf 180°C vorheizen.

5. Den Teig am besten in einen Spritzbeutel umfüllen und in die Form Spritzen. Auf diese Weise könnt ihr ihn sauber und ohne Luftblasen in die Formen füllen.

6. Circa 30 min. goldbraun backen.

Die Donuts schmecken lauwarm hervorragen. Ihr könnt sie mit Kakaopulver bestreuen, mit geschmolzener Schokolade bestreichen oder – so mag ich es am liebsten – einfach so genießen.

Gurten Appetit

Achtet darauf, dass die Bananen richtig reif sind, sonst werden die Donuts nicht süß genug.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.