vegane Schlemmer-Wraps mit Grillgemüse

von | Jan 15, 2022 | Sattmacher | 0 Kommentare

Beitrag enthält Werbung

vegane Schlemmer-Wraps mit Grillgemüse

Ihr Lieben,
macht ihr mit beim Veganuary?
Ich bin dabei und muss sagen, dass es keine wirkliche Umstellung für mich bedeutet, da wir sowieso kaum Fleisch und Wurst essen.
Tatsächlich habe ich auch schon mit dem Gedanken gespielt, meine Ernährung komplett auf vegan umzustellen.
Warum ich es bisher nicht gemacht habe?
Weil ich auf Käse und Eier nicht verzichten kann/will.
Ich habe mich ja sogar schon mal an der Herstellung von veganem Käse versucht, mein erstes Exemplar war allerdings nicht sooo doll.
In diesen veganen Schlemmer-Wraps mit gegrilltem Gemüse habe ich jetzt den Käshew-Dip von Biovegan ausprobiert und bin total begeistert. Er schmeckt herrlich käsig und ist ganz easy zuzubereiten. Einfach in Sojamilch einrühren, aufkochen, fertig.
In der Kombination mit gegrillten Auberginen, Zucchini, Paprika und Zwiebeln waren die Wraps sooo lecker, probiert es unbedingt mal aus.
Als Topping habe ich mich für Cashewkerne und Korinadergrün entschieden.
In der Auswahl des Gemüses seid ihr natürlich total frei. Entscheidet nach eurem Geschmack oder danach, was der Kühlschrank so hergibt.
Alternativ zum Grillen könnt ihr das Gemüse auch braten, kochen oder roh genießen.
Der Käshew-Dip funktioniert übrigens auch super als Nudelsoße oder zu Nachos.
Alles Liebe,
Kirstin

vegane Schlemmer-Wraps mit Grillgemüse
Zutaten:

5 Tortillas/Wraps
1 Tüte Biovegan Käshew-Dip
250ml Sojadrink
1 rote Paprika
1 kleine Zucchini
1 kleine Aubergine
1 rote Zwiebel
1/2 Grapefruit
etwas frischer Blattspinat
1-2 Knoblauchzehen
opt. etwas Koriandergrün und einige Cashewkerne
Olivenöl
2-3 EL Paprikapulver
Salz & Pfeffer

Portionen: 5 Wraps
Gesamtzeit: 40 Min
Hilfsmittel: -

1. Das Gemüse waschen, die Zwiebel schälen und alles in Scheiben schneiden

2. Den Knoblauch schälen und in das Olivenöl pressen. Koriandergrün und Cashewkerne grob hacken. Die halbe Grapefruit schälen und in Scheiben schneiden.

3. Die Gemüsescheiben von beiden Seiten mit dem Knoblauchöl bestreichen und entweder auf dem Kontaktgrill grillen oder in der Pfanne anbraten. Die Wraps ebenfalls kurz grillen bzw. anbraten.

4. Biovegan Käshew-Dip nach Anweisung zubereiten.

5. Die Wraps auf einem Butterbrotpapier platzieren und großzügig mit dem Käshew-Dip bestreichen. Dann nach Belieben mit dem gegrillten Gemüse belegen, mit dem Koriander und den Cashewkernen bestreuen und zum Schluss die Grapefruitscheibe darauf geben. Nochmals etwas Käshew-Dip darüber träufeln.

Guten Appetit!

Ich empfehle euch unbedingt mal die Kombination mit der Grapefruit auszuprobieren – auch wenn es für euch ungewöhnlich klingt – es lohnt sich.
Wenn ihr weitere herzhafte, vegane Gerichte sucht, probiert doch mal mein veganes Kürbis-Linsen-Curry á la Naschware.

vegane Schlemmer-Wraps mit Grillgemüse
vegane Schlemmer-Wraps mit Grillgemüse

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.