Wärmende Kürbis-Quitten Suppe

von | Okt 28, 2021 | Sattmacher | 0 Kommentare

Ihr Lieben,
manchmal braucht Mensch einfach eine wärmende Suppe, oder?
Kürbissuppe gehört dabei zu meinen persönlichen Lieblingen und es gibt Millionen Rezepte zu diesem Klassiker.
Dennoch, diese Variante muss ich unbedingt mit euch teilen, denn sie schmeckt wirklich sensationell fruchtig mit einer feinen Schärfe und sie ist so cremig. Dabei kommt sie ganz ohne Sahne oder Kokosmilch aus!!!
Ich mag diese Sahnesuppen tatsächlich nicht wirklich gerne. Klar, manchmal braucht es einen Schuss Sahne oder Kokosmilch für eine gewisse Cremigkeit. Die meisten Suppen kommen aber mit einer richtigen Grundlage aus Suppengemüse wirklich mir ganz wenig oder ganz ohne „Cremigmacher“ aus.
Die Basis dieser Suppe (wie eigentlich von all meinen Suppen) ist wirklich Suppengemüse, das man schon von Oma kennt.
Sellerie, Zwiebeln, Knoblauch usw.. Dazu natürlich Kürbis und Quitten und ganz viele
wärmende Gewürze wie Kurkuma, Zimt, Curry und Kreuzkümmel. Eine Wohltat an kalten, schmudeligen Herbstabenden!
Das wirklich Besondere sind aber hier die Quitten in Kombination mit dem Ingwer. Sie verleihen der Kürbissuppe eine derart fruchtige Schärfe, wie ich so so noch nie gegessen habe. Ihr müsst das ausprobieren.
Wir hatten Quitten von unserem Quittenbaum aus dem Garten, der in diesem Jahr leider etwas wenig Sonne abbekommen hat. Das hat dazu geführt, dass die Quitten sehr säuerlich waren. Der Mann fand sie sogar leicht bitter, das Kind komischerweise gar nicht 😳 und ich auch nicht.
Wenn ihr die Suppe im Jahr 2021 mit heimischen Quitten nachkocht und es nicht so gern säuerlich mögt, nehmt auf jeden Fall nur 1-2 Quitten, je nach Größe. Bei Quitten aus Südeuropa, die ja tendenziell mehr Sonne bekommen haben und entsprechend süßer sind, könnt ihr euch an das Rezept halten.
Mit diesem Beitrag war ich übrigens Teil einer Themenwoche mit 6 weiteren tollen Foodies aus Münster.
Wir hatten das Thema „Die Farben des Herbstes“ und es hat unglaublich viel Spaß gemacht.
Schaut euch doch mal die anderen Beiträge an.
Mit dabei waren @liz.and.friends, @annibacktvegan, @stylingkitchen, @kuechenmomente, @naschenmitdererdbeerqueen, @salzigsuessundlecker. Es lohnt sich!

Und hier sind die Links zu den anderen Teilnehmerinnen

Anni von Anni backt vegan = Kürbis-Crumble
Juli von Naschen mit der Erdbeerqueen = Trauben-Käse-Salat mit Feldsalat
Lisa von Liz and friends = Waldtier-Schokoladen-Kekse
Michael von Salzig, Süß und Lecker = ROTE BEETE PUFFER MIT KRÄUTER-SCHMAND UND RÄUCHERFORELLE
Genevieve von Stylingkitchen = Schnelle und einfache Erbsensuppe
Tina von Küchemomente = Flammkuchen mit Äpfeln und Salsiccia

Nun wünsche ich euch ganz viel Spaß mit dieser herbstlich-wärmenden Kürbis-Quitten Suppe.
Alles Liebe,
Kirstin

Wärmende Kürbis-Quitten Suppe
Zutaten:

Für die Suppe:
3 Zwiebeln
3 EL Pflanzenöl
3 Knoblauchzehen
2 El frischer Ingwer gerieben
1-2 EL Currypulver
1 TL Kreuzkümmel gemahlen
1 TL Kurkuma
1/2 TL Zimt
1 Karotte
1/4 Knollensellerie
1 mittelgroßer Kürbis (Hokkaido oder Butternut)
3 mittelgroße Quitten
1/2 l Quitten- oder Apfelsaft
3/4 l Wasser oder mehr
2 EL Gemüsebrühe
optional 3-4 Esslöffel Ahornsirup oder Apfelsirup
Salz, Pfeffer, etwas Chilipulver

Für das Topping:
1 kleine Quitte
3 Handvoll Kürbiskerne
etwas Kokosöl
2-3 El Zucker
etwas Kresse

Portionen: circa 4-6 Portionen
Gesamtzeit: circa 60-90 Min,
Hilfsmittel: Zauberstab

Zuerst das Gemüse schälen, ggf. putzen und klein schneiden, den Ingwer fein reiben.
Danach bratet ihr die Zwiebel im Pflanzenöl an, bis sie leicht Farbe bekommen.
Dann fügt ihr den Knoblauch zusammen mit dem Ingwer und den Gewürzen hinzu und schwitzt alles circa 2 Minuten an.
Nun die Karotte und den Sellerie hinzufügen, die Hitze etwas reduzieren und nochmals 5 Minuten anbraten.
Zuletzt die Quitten, den Kürbis und die Brühe dazu geben, alles mit Quittensaft und Wasser auffüllen und unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Eventuell noch etwas Wasser oder Saft nachgießen.
Mit Salz und Pfeffer würzen.
Nun püriert ihr die Suppe mit einem Zauberstab bis alles samtig-cremig ist, nochmals abschmecken und ggf. nachwürzen oder süßen.

Für das Topping zuerst die Kürbiskerne in einer trockenen Pfanne unter ständigem rühren rösten.
Danach die Pfanne auswischen (Vorsicht, heiß!) und das Fett darin schmelzen, den Zucker hinzufügen und verrühren.
Die Quitte waschen, in 0,5cm dicke Scheiben schneiden und in der Fett-Zucker Mischung anbraten, bis sie leicht Farbe bekommt.

Die Suppe auf die Teller füllen, mit den Kürbiskernen bestreuen, die Quittenscheiben darauf legen, mit der restlichen Zucker-Öl-Flüssigkeit beträufeln und mit Kresse bestreuen.

Guten Appetit!

Ihr könnt die Quitten auch durch Äpfel und/oder Birnen ersetzen. Dann müsst ihr die Obstmenge etwas erhöhen, um den fruchtigen Geschmack zu erhalten.

Wärmende Kürbis-Quitten Suppe
Wärmende Kürbis-Quitten Suppe

0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Flammkuchen mit Äpfeln und Salsiccia - Küchenmomente - […] Naschware mit Wärmender Kürbis-Quitten-Suppe […]
  2. Rote Beete Puffer mit Kräuter-Schmand und Räucherforelle - Salzig, Süß und Lecker - […] Kirstin von Naschware = Wärmende Kürbis-Quittensuppe mit frischem Ingwer      […]

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.