Zero-Waste Möhrengrünpesto

von | Sep 27, 2021 | Snacks, Dips & Kleinigkeiten | 0 Kommentare

Ihr Lieben,
dieses Rezept findet im Frühjahr 2021, mitten im Lockdown, seinen Ursprung.
Ich war im Homeoffice und habe nebenbei meinen Instagram Kanal aufgebaut. Da war ich natürlich viel auf Instagram unterwegs und bin auf ein Gewinnspiel gestoßen, bei dem eine Gartenparzelle in Münster der Hauptpreis war.
Nun ja, ich habe teilgenommen und gewonnen und so kamen wir zu eine 50qm großen Gartenparzelle.
Wir haben gefühlt tausende Tomaten gesät, außerdem Zucchini, Erbsen, Bohnen, Möhren, Zwiebel, essbare Blüten uvm.
Die Tomaten sind leider alle einem Pilz zum Opfer gefallen, aber die anderen Pflanzen gedeihen dem Wetter entsprechend ganz gut. Am Wochenende haben wir einige Möhren geerntet und das Schönste ist ja u.a., dass man genau weiß, dass die Pflanzen sowas von bio sind, dass man wirklich alles Essbare auch essen kann. Nach der Möhrenernte habe ich aus dem frischen Möhrengrün nämlich ein Pesto gemacht. Wenn ihr frische Bio Möhren mit Möhrengrün habt, solltet ihr das unbedingt mal ausprobieren. Es schmeckt unheimlich frisch, würzig und tatsächlich ist es eines der besten Pestos, die wir je gegessen haben.
Das Schöne ist natürlich, dass man wirklich alle Teile der Pflanze nutzen kann und so tatsächlich keinen Abfall produziert.
Ganz viel Spaß beim Ausprobieren.
Alles Liebe,
Kirstin

Zero-Waste Möhrengrünpesto
Zutaten:

100g Cashewkerne
120g Möhrengrün bio
70ml hochwertiges Olivenöl
1/2 Knoblauchzehe
1 Spritzer Zitronensaft
Salz & Pfeffer

Portionen: 6
Gesamtzeit: 20 Min.aktive Zeit plus Wartezeit
Hilfsmittel: Hochleistungsmixer oder Zauberstab

Ihr röstet die Cashewkerne in einer unbeschichteten Pfanne fettfrei an. Achtung, bitte ständig rühren. Die Cashewkerne anschließend erkalten lassen. Das Möhrengrün waschen und grob hacken.
Den Knoblauch schälen. Jetzt alle Zutaten in der Küchenmaschine oder mit dem Pürierstab so fein pürieren, wie ihr es mögt und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schmeckt sehr gut zu Nudeln oder Gnocchi, ihr könnt es aber auch als Brotaufstrich oder als Dip zu frischem Gemüse genießen.

Vegan
Ihr könnt dieses Pesto auch sehr gut mit Mandeln oder mit Sonnenblumenkernen zubereiten.

Zero-Waste Möhrengrünpesto
Zero-Waste Möhrengrünpesto

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.