Schwedische Pfannkuchentorte mit Sommerbeeren

von | Nov 25, 2021 | Kuchen & Co. | 0 Kommentare

Ihr Lieben,
den meisten von euch ist diese schwedische Pfannkuchentorte mit Sommerbeeren oder auch schwedische Pannakokar-Torte wahrscheinlich aus den Büchern von Peterson & Findus bekannt. Wer kennst sie nicht, die Geschichten von der sprechenden Katze in Trägerhose… .
Vielleicht wissen einige von euch auch, dass ich ein großer Skandinavien Fan bin. Insbesondere Schweden, Dänemark, Norwegen und Island haben es mir sehr angetan. Aus diesem Grunde habe ich entschieden, den ersten Geburtstag meines Instagram Accounts mit einer schwedischen Pfannkuchentorte zu feiern.

1 Jahr Instagram, dazu könnte ich einen eigenen Blog Beitrag schreiben… .

Die Idee zu einem Foodblog hatte ich schon sehr lange. Das Wissen um eine sehr schwierige Situation meines Arbeitgebers, die Covid Lage und der damit verbundene Lockdown haben schlussendlich den Ausschlag gegeben, diese Idee endlich am 22.11.2020 in die Tat umzusetzen.

Ich habe inzwischen eine tolle Community mit stets wertschätzenden, konstruktiven Kommentaren und die vielen 🤍.
Dann die tollen Instagram Kolleg*innen, die ich auf diesem Wege kennenlernen durfte.
Auch habe ich viele tolle Kooperationen machen dürfen, interessante Produkte kennengelernt und wirklich tolle Kontakte knüpfen können, mich aber auch hier und da über die recht einseitige Vorstellung der Zusammenarbeit gewundert.
Ich muss auch lernen, nicht jede Anfrage anzunehmen, zu selektieren und ggf. abzulehnen, wenn ich nicht wirklich dahinter stehen kann.
Die Erfahrungen in der Fotografie, die ich gemacht habe, haben mich enorm weiter gebrachten und jetzt habe ich sogar einen eigenen Foodblog.

Instagram an sich ist Fluch und Segen zugleich. Klar, eine tolle Möglichkeit die eigenen Ideen einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen und eine tolle Plattform Gleichgesinnte zu treffen und sich auszutauschen.
Gleichzeitig aber auch ein große Abhängigkeit nicht nur vom Algorithmus. Diese Abhängigkeit war letzendes der Grund für den eigenen Blog.

Mehr dazu dann später in einem Blogbeitrag.
Jetzt erstmal viel Spaß mit der schwedische Pfannkuchentorte.
Alles Liebe,
Kirstin

Schwedische Pfannkuchentorte mit Sommerbeeren
Zutaten:

Für die Pfannkuchen:
300g Dinkelmehl 1050
3 Eier
80g weiche oder geschmolzene Butter
240ml Milch
200 ml Sprudelwasser
1 Prise Salz
1 Prise Zimt
etwas Fett zum Anbraten

Für die Füllung
1-2 Bescher Schlagsahne
1/2 TL Vanillepulver
1 Päckchen Sahnesteif

…und sonst noch:
einige Himbeeren und/oder Heidelbeeren
etwas Puderzucker

Portionen: 1 kleine Torte von circa 20cm Durchmesser
Gesamtzeit: 60 - 70 Min.
Hilfsmittel: Handrührgerät

1.Zuerst verrührt ihr das Mehl mit den Eiern, der geschmolzenen Butter, Zimt, Salz und der Milch und lasst die Mischung circa 15-20 quellen. Danach das Mineralwasser dazu gießen und kurz durchrühren.

2. In einer kleinen Pfanne das Fett erhitzen und die Pfannkuchen nach und nach backen.

3. Wichtig!, die Pfannkuchen müssen vor der weiteren Verarbeitung komplett erkaltet sein.

4. Die Sahne mit der Vanille und dem Sahnesteif steif schlagen.

5. Jetzt jeweils einen Pfannkuchen mit Sahne bestreichen und den nächsten Pfannkuchen darauf legen. So verfahrt ihr, bis ihr entweder alle Pfannkuchen verarbeitet habt oder die Torte die gewünschte Höhe erreicht hat.

6. Zuletzt mit den Beeren dekorieren und – ganz nach Geschmack – mit dem Puderzucker bestreuen und genießen.

Guten Appetit!

Ach ja, das Vanillepulver habe ich hier (bei der fotografierten Torte) vergessen🙈 und normalerweise nutze ich nie Sahnesteif, in diesem Falle aber bekommt die ganze Torte einen besseren Stand.

Wenn ihr skandinavische Rezepte mögt, gefallen euch vielleicht auch meine Zimtschnecken.

Schwedische Pfannkuchentorte mit Sommerbeeren
Schwedische Pfannkuchentorte mit Sommerbeeren

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.