vegane Regenbogenbowl

von | Jan 14, 2022 | Salate, Sattmacher | 0 Kommentare

Vegane Regenbogenbowl

Vegane Regenbogenbowl
Zugegeben, eine Bowl, die auch so richtig was fürs Auge ist, braucht ein wenig Zeit.
Ehrlich gesagt ist das auch der Grund, weshalb ich sie nicht gaaanz so oft zubereite… .
Wenn ich mich dann aber aufraffen kann, bin ich immer ganz hin und weg.
Ich liebe Bowls, diese Kombination aus Blattsalat, Getreide, Gemüse und Dips ist einfach herrlich!
Ich liebe es fast noch mehr, Bowl auswärts zu essen😂.
Dennoch, in diesem Jahr wird es hier definitiv öfter eine Bowl geben und vielleicht finde ich ja einen Weg, den Herstellungsprozess zu beschleunigen😉.
Lasst euch von der Arbeit nicht ganz abschrecken und probiert diese vegane Regenbogenbowl aus, ihr werdet belohnt, das verspreche ich euch!

vegane Regenbogenbowl
Zutaten:

Für den Rote Beete Dinkel:
50 g schnellkochender Dinkel
125 ml Rote-Beete Saft
Saft 1/2 Zitrone
Salz&Pfeffer

Für den Hummus:
50g Kichererbsen
25ml Kichererbsenwasser
1 Spritzer Zitronensaft
1 Messerspitze Kreuzkümmel
1 EL Tahin
Salz&Pfeffer

Für die Bratkartoffel:
1 große Kartoffeln
etwas Olivenöl
etwas Paprikapulver edelsüß
Salz&Pfeffer

Und sonst noch:
1 Ringel Bete
einige Röschen violetter Blumenkohl
eine Handvoll Champions
eine Handvoll Cocktailtomaten
eine Handvoll Riesenbohnen aus der Dose
1 Feige
etwas Rucolasalat
etwas Balsamico, Olivenöl, Salz & Pfeffer
optional Kresse, Nüsse, Chiasamen o.ä.

Portionen: 1
Gesamtzeit: 60 Min
Hilfsmittel: Foodprozessor oder leistungsstarker Zauberstab

1.Für den Rote-Beete Dinkel die Körner abspülen und zusammen mit dem Rote-Beete Saft (anstelle des Wassers) nach Packungsanweisung kochen. Danach abkühlen lassen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken

2. Für den Hummus einfach alle Zutaten miteinander im Mixer pürieren und ebenfalls mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Die Kartoffel gründlich waschen und kochen, danach in dicke Scheiben schneiden. Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Kartoffelscheiben darin von beiden Seiten knusprig anbraten, mit Paprika, Salz und Pfeffer würzen.

4. Die Blumenkohlröschen waschen und circa 10-12 Minuten dämpfen.

5. Die Ringelbete schälen und in Scheiben schneiden, Champions, Tomaten und Feige waschen und ebenfalls in Scheiben schneiden bzw. halbieren.

6. Die Bohnen abgießen und waschen.

6. Den Rucola waschen und in eine Bowlschale geben.Anschließend die anderen Zutaten auf dem Rucola verteilen und mit Olivenöl, Balsamico, Salz & Pfeffer würzen. Zuletzt den Humus in der Mitte platzieren und ganz nach Geschmack mit Nüssen, Kresse oder Chiasamen bestreuen.

Guten Appetit!

Wenn ihr gerne Salate/Bowls mögt, probiert unbedingt mal meinen italienischen Dinkelsalat aus,

Ihr könnt euch die Zutaten natürlich beliebig zusammenstellen, in einer klassischen Bowl sollten Getreide, Gemüse und Proteine nicht fehlen. Grundsätzlich sind eurer Fantasie aber keine Grenzen gesetzt.

vegane Regenbogenbowl
vegane Regenbogenbowl

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.