Herbstlicher Apfelkäsekuchen mit Zimtknusperstreusel

von | Okt 10, 2021 | Kuchen & Co. | 2 Kommentare

Ihr Lieben,

Apfelkuchen gehört einfach zum Herbst wie die bunten Blätter und die Herbststürme.
Es gibt so viele Apfelkuchenvarianten und ich mag sie alle. Eines ist für mich aber Bedingung, Zimt muss mit an Bord sein.
Diese Variante ist vegan, mit Cremecheesefüllung, Rosinen, allerlei Gewürzen und Streuseln und gehört mit zu meinen liebsten Apfelkuchen.
Perfekt für eine gemütliche Kaffeestunde im Herbst.
Da der Kuchen im Prinzip aus vier Schichten besteht, habe ich diesmal im Zubereitungsteil eine Schritt für Schritt Anleitung gewählt.
Schreibt mir doch gerne mal in die Kommentare, wie euch das gefällt.
Alles Liebe,
Kirstin

Herbstlicher Apfelkäsekuchen mit Zimtknusperstreusel
Zutaten:

Für den Teig:
200g Dinkelmehl 1050
90g kalte Pflanzenmargarine
50g Zucker
1 TL Backpulver
! Prise Salz
1 Prise Zimt
2 EL kaltes Wasser

Für die Apfel-Füllung:
3 kleine Äpfel
1 Handvoll Sultaninen (optional)
Saft 1/2 Zitrone
2 TL Zimt
2 EL Apfelsüße oder Ahornsirup
2 EL Zucker
1/2 TL Ingwerpulver
1 Mps. Sternanis gemahlen

Für die Quarkfüllung:
350 g Sojaquark
100 ml Haferkochcreme oder mehr Quark
80ml flüssige Pflanzenmargarine o. Kokosfett
2,5 EL Maisstärke
1/2 TL Vanillepulver
60g Zucker oder mehr
Saft 1/2 Zitrone

Für den Zimtknusperstreusel:
70g Dinkelmehl 1050
1 TL Zimt
2 EL Zucker
30g kaltes Kokosfett oder Pflanzenmargarine
10 g gehackte Mandeln

Und sonst noch:
optional 2 EL Semmelbrösel für die Form

Portionen: ein kleiner Kuchen von 20-22cm Durchmesser
Gesamtzeit: aktive Zeit 30 - 45 Min.
Hilfsmittel: Handrührgerät

1. Ihr beginnt mit der Apfelfüllung. Die Äpfel waschen und entkernen und anschließend in dünne Scheiben schneiden.
In eine große Schüssel geben und mit allen Zutaten für die Apfefüllung gründlich verrühren, so dass die Äpfel von allen Seiten mit der Füllung bedeckt sind.

2. Die gekühlte Margarine in kleine Stückchen schneiden und mit den anderen Zutaten für den Teig schnell zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Bis zur weiteren Verarbeitung im Kühlschrank lagern.

3. Die Speisestärke mit dem Zucker verrühren und anschließend alle Zutaten für die Quarkfüllung mit dem Handrührgerät cremig verrühren.

4. Eine kleine Springform von circa 22cm Durchmesser gut fetten und optional mit 1 El Semmelbrösel ausstreuen.
Den Teig vorsichtig ausrollen und die From damit auskleiden, am Rand hochziehen und etwas fest drücken.
Den Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen und mit den restlichen Semmelbröseln bestreuen.

5. Den Backofen jetzt auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen.

6. Die vorbereiteten Apfelscheiben nun rosettenartig von innen nach außen auf dem Boden des Kuchens dicht an dicht aufstellen. Falls noch Marinade übrig bleibt, gießt diese gerne über die Äpfel.
Danach die Quarkmischung über die Äpfel gießen.

7. Alle Zutaten für die Zimtknusperstreusel mit den Händen vermischen und zu Streuseln kneten, diese auf der Creme verteilen.

8. Den Kuchen circa 60 Min. im vorgeheizten Ofen backen, unbedingt den Stäbchentest machen!

Guten Appetit!

Vegan

Ich liebe den Geschmack von Kokosöl, gehe damit aber aus Gründen der Nachhaltigkeit inzwischen eher sparsam um.
In diesen Streuseln aber hat Kokosöl einen hohen geschmacklichen Mehrwert.

Wie immer, ich süße eher sparsam, nehmt gerne mehr Zucker, wenn ihr es süßer mögt.

Herbstlicher Apfelkäsekuchen mit Zimtknusperstreusel
Herbstlicher Apfelkäsekuchen mit Zimtknusperstreusel

2 Kommentare

  1. Katrin

    Eine Frage: Wieviel Zimt nimmt man denn für die (Zimt)-Knusperstreusel?

    Antworten
    • Kirstin Herrmann

      Liebe Katrin,
      vielen Dank für deinen Kommentar.
      Die Angabe habe ich vergessen🙈, deshalb doppelt danke!
      Ich habe 1 TL Zimt genommen.
      Viel Spaß bei Backen und guten Appetit.
      Liebe Grüße, Kirstin

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.