Zitronen Cheesecake ohne Boden

von | Apr 3, 2022 | Desserts, Eis & süße Leckereien, Kuchen & Co., Rezepte | 2 Kommentare

Ihr Lieben,
dieser schnelle und einfache Zitronen Cheesecake ohne Boden gehört mit zu meinen liebsten Käsekuchen Rezepten. Ihr wisst wahrscheinlich, wie sehr ich Käsekuchen mag. Für diejenigen von euch, die es nicht wissen, ich mag Käsekuchen sehr sehr sehr gerne!!!
Dieser schnelle Zitronen Cheesecake ohne Boden ist definitiv in den Top five meines persönlichen Käsekuchenrankings und belegt bei den schnellen und einfachen Rezepten wahrscheinlich sogar die Spitzenposition.
Neben der Einfachheit und des Geschmacks finde ich übrigens besonders gut, dass das Rezept so variabel ist. Ihr könnt sowohl Magerquark als auch Sahnequark nutzen und natürlich mischen. Ihr könnt mit Zitronen oder Orangen arbeiten oder einen Schuss Rum in den Teig geben anstelle der Früchte. Zimt geht natürlich immer.
Der Fantasie sind wirklich keinerlei Grenzen gesetzt.
Also ihr Lieben, ran an die Backschüssel und ausprobieren.
Ich wünsche euch ganz viel Spaß!
Alles Liebe,
Kirstin

Zitronen Cheesecake ohne Boden
Zutaten:

150g Puderzucker
95g weiche! Butter
4 Eier Gr. M
1 Prise Salz
750g Sahnequark
105ml Sahne
40g Stärke
1/2 TL gemahlene Vanille
1 große Biozitrone

…und sonst noch
etwas Puderzucker zum Bestreuen

 

 

 

Portionen: ein Kuchen von circa 22cm Durchmesser
Gesamtzeit: 20 Min aktive Zeit, 110 Min Backzeit. Start-Ziel circa 2 Stunden. Am besten über Nacht auskühlen lassen.
Hilfsmittel: Handrührgerät

1. Zuerst nehmt ihr 3 EL des Zuckers ab und vermischt diesen mit der Stärke und dem Vanillepulver.

2. Jetzt verrührt ihr die Eier mit dem restlichen Zucker, bis sie sehr cremig werden.

3. Butter, Quark, Sahne, Salz und die Vanille-Stärke-Mischung hinzufügen und zu einer glatten Creme verarbeiten.

4. Den Backofen auf 150°C Ober-und Unterhitze vorheizen.

5. Die Bio-Zitrone heiß waschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Schale und Saft unter die Creme rühren.

4. Die Backform gut einfetten oder den Boden zusätzlich mit Backpapier auslegen. Den Teig hinein füllen und den Kuchen zunächst circa 35 Min backen.

5. Danach den Kuchen aus dem Ofen nehmen und mit einem scharfen Messer vorsichtig vom Rand lösen (das verhindert in den meisten Fällen das Einreißen). Danach nochmal circa 65-70 Min fertig backen.

6. Den Kuchen am besten über Nacht auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Guten Appetit!

Wenn ihr auch solche Käsekuchenfans seid wie ich, dann schaut unbedingt mal hier:

Zitronen Cheesecake ohne Boden
Zitronen Cheesecake ohne Boden

2 Kommentare

  1. Sabine Fritzen

    Ist mit Vanillepulver Puddingpulver gemeint?

    Antworten
    • Kirstin Herrmann

      Liebe Sabine,
      vielen Dank für deine Frage.
      Mit Vanillepulver ist tatsächlich gemahlene Vanille gemeint. Die Stärke wird ja noch seperat hinzugegeben.
      Ich habe den Beitrag schon dahingehend geändert, denn das war wirklich irreführend formuliert.
      Vielen Dank also für den Hinweis.
      Falls du keine gemahlene Vanille im Haus hast, kannst du auch Vanillezucker nehmen.
      Lieben Gruß,
      Kirstin

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert