Cranberry Streusel Cheesecake

von | Nov 7, 2021 | Kuchen & Co. | 0 Kommentare

Ihr Lieben,
habt ihr schon mal etwas mit Cranberries zubereitet?
Ich zumindest bis zu diesem Kuchen noch nie. Ehrlich gesagt konnte ich mit frischen Cranberries auch nie so richtig etwas anfangen. Klar, in der getrockneten Variante habe ich sie in Weihnachtsplätzchen, in Hefegebäck oder auch im Müsli eingesetzt, aber frisch eben noch nie.
Irgendwie haben sie mich aber in diesem Jahr so angelacht, dass ich ohne einen Plan zu haben einfach mal welche mitgenommen habe.
Danach habe ich mich auch etwas mit Cranberries und deren Zubereitung beschäftigt.
Insgesamt hätte ich sie mir ehrlich gesagt etwas aromatischer vorgestellt, dennoch hat mich die leicht bittere Note der Cranberries gerade in diesen Käsekuchen sehr angesprochen.
Als ich mich irgendwann dazu entschieden hatte, etwas mit den Cranberries zu backen, war ich auch ziemlich schnell beim Käsekuchen und ich glaube, zu diesem Thema muss ich auch gar nicht mehr viele Worte verlieren. Die meisten von euch wissen ja sowieso, dass ich ein absoluter Käsekuchenfan bin.
Dieser hier ist mit einer veganen Creme aus Seidentofu und leckeren Zimtstreuseln schon ganz leicht weihnachtlich angehaucht. Wie oben schon erwähnt, bringen die Cranberries einen Hauch von bitterer Fruchtigkeit mit, die einfach richtig perfekt mit der Creme und den Streuseln harmoniert.
Mit dem kräftigen roten Farbton der Cranberries in Kombination mit der hellen Creme wird die weihnachtliche Ausstrahlung nochmals betont, findet ihr nicht auch?
Perfekt also für die November-Dezember Zeit.

Alles Liebe,
Kirstin

Cranberry Streusel Cheesecake
Zutaten:

Für den Teig und für die Streusel:
200g Dinkel – oder Haferflocken
150g Mandeln
90g Dinkelmehl 1050
1 Prise Salz
90g Zucker oder mehr
1-2 EL Zitronensaft
1 TL Zimt
150g Pflanzenmargarine oder Kokosfett
2 EL Semmelbröseln

Für das Cranberrykompott:
170g und 30g Cranberries
90ml plus 3EL Traubensaft
50g Zucker
1 TL Zimt
1/2 TL Spekulatius Gewürz
1 EL Stärke

Für die Creme:
400g Seidentofu
50g Zucker oder mehr
1 EL Stärke
1/2 Vanillepulver
Saft 1/2 Zitrone

Für die Streusel:
25g Mandellättchen
1 TL Zimt

Portionen: 1 kleiner Kuchen von
Gesamtzeit: aktit circa 45 Min. plus 30 Min. Backzeit
Hilfsmittel: Foodprozessor oder leistungsstarker Pürierstab, eine Backform circa 18x18cm

Zuerst mischt ihr die Dinkelflocken mit den Mandeln und zerkleinert sie im Foodprozessor oder mit dem Zauberstab zu Mehl.
Dann gebt ihr die restlichen Zutaten bis auf die Semmelbrösel für den Boden dazu und verknetet alles zu einem Teig. Bis zur weiteren Verarbeitung sollte der dann gekühlt werden.

Jetzt verrührt ihr den Seidentofu mit dem Zucker, der Stärke, der Vanille, dem Salz und dem Zitronensaft zu einer homogenen Creme und stellt diese zur Seite.

Die Cranberries waschen und 30g zur Seite stellen. Die restlichen Cranberries zusammen mit 90 ml Traubensaft,Zimt und Spekulatiusgewürz zum Kochen bringen.
Circa 10 Minuten leise köcheln lassen.
Währenddessen die Stärke mit dem Zucker mischen und mit den drei Esslöffel kalten Traubensaft verrühren.
Nach 10 Minuten die Traubensaft-Stärke Mischung unter die Cranberries rühren und einmal kurz aufkochen lassen, dabei kräftig rühren. Vom Herd nehmen und kurz abkühlen lassen.

Jetzt den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen.

Zwei Drittel des Teigs als Boden gleichmäßig in der gefetteten Form verteilen, leicht andrücken und mit den 2 EL Semmelbröseln bestreuen und das Kompott darauf verteilen. Danach die Creme darauf gießen.
Das verbleibende Drittel des Teiges nun mit den Mandelblättchen und dem Zimt für die Streusel vermischen und mit den Fingern streuselartig auf den Kuchen bröseln.
Den Kuchen circa 30 – 40 Min. backen.

Wenn ihr es süßer mögt, könnt ihr einfach mehr Zucker nehmen. Ich süße immer eher sparsam.

Wenn ihr vegane Käsekuchenmögt, schaut euch doch mal meinen Apfelkäsekuchen mit Streuseln an.

Cranberry Streusel Cheesecake
Cranberry Streusel Cheesecake

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.