Stulle mit Rote Bete Aufstrich

von | Mrz 24, 2022 | Stullen | 0 Kommentare

Ihr Lieben,

Stulle mit Rote Bete Aufstrich und gerösteten Kichererbsen.
Diesen Rote Bete Aufstrich mache ich sehr regelmäßig und es gibt ihn, leicht abgewandelt, im Feed auch als Pastasoße. Geröstete Kichererbsen sind bei uns ebenfalls im Standardrepertoire. Wir essen sie z.B. in Bowls, als Topping auf Salaten, mit Ofengemüse oder eben als Stulle mit Rote Bete Aufstrich.

In Kombination mit diesem Dip und auf einer Schnitte leckerem frischen oder getoasteten Brot schmecken sie aber wirklich mega lecker.
Alles in Allem ist diese Stulle mit Rote Bete Aufstrich mit gerösteten Kichererbsen eine absolute Empfehlung meinerseits.

Das Schöne an diesem Aufstrich ist, dass die Rote Bete nicht gekocht wird, ihr bekommet also die geballte Ladung an Nährstoffe und außerdem geht es wirklich schnell. Ihr müsst lediglich daran denken, die Cashewkerne vorher einzuweichen, da sie sich sonst nicht wirklich gut pürieren lassen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und alles Liebe,
Kirstin

Stulle mit Rote Bete Aufstrich
Zutaten:

Für den Rote Bete Dip:
circa 180g Rote Bete
circa 150g eingeweichte Cashewkerne
2 EL Pflanzenjoghurt
1 EL Zitronensaft
Salz&Pfeffer

Für die Kichererbsen:
1 kl. Dose Kichererbsen
1 EL Pflanzenöl
etwas Paprikapulver
Salz&Pfeffer

Für die Stullen:
2 Scheiben Brot
etwas Schnittlauch

Portionen: 2 große Stullen
Gesamtzeit: 30 Min
Hilfsmittel: Standmixer oder leistungsstarker Zauberstab

1. Die Rote Bete schälen und grob schneiden, die Cashewkerne abgießen und 2 EL des Wassers aufheben. Alles zusammen mit den Gewürzen und dem Joghurt im Standmixer oder mit dem Zauberstab zu einem mittelfeinen Püree verarbeiten. Etwas zeihen lassen und ggf. nochmals abschmecken.

2. Die Kichererbsen abgießen. Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Kichererbsen darin cross anbraten. Anschließend würzen.

3. Den Rote Bete Aufstrich auf das Brot streichen, die Kichererbsen großzügig auf dem Aufstrich verteilen und mit etwas Schnittlauch verfeinern.

Guten Appetit

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.